Herzlich Willkommen

News

Wir haben eine neue Vereinsmeisterin!

Immer im November dürfen die Mitglieder des Synchronschwimmvereins Schönenwerd zur Vereinsmeisterschaft antreten. Die Mädchen müssen ihrer Ausbildungsstufe entsprechend Grundlagen-, Schwimmtechniken, Pflichtelemente oder auch Kürimprovisationen den Richtern präsentieren. Alle Schwimmerinnen haben ihre Aufgabe mit Bravourgemeistert. Die kommende Synchro Saison darf mit Spannung erwartet werden. Für die Siegerehrung mussten sich die Synchrogirls bis letzten Sonntag gedulden, denn diese wird jedes Jahr am traditionellen Chlausenbrunch im Casino Schönenwerd durchgeführt. Die Entscheidungen fielen teilweise äusserst knapp aus. Bei der Gruppe Einführungskurs, welche erst seit einigen Wochen diesen äusserst anspruchsvollen Sport ausübt, durfte sich Valentina Kracunovic als Siegerin feiern lassen.

 

In der Hauptgruppe mit den etwas routinierteren Schwimmerinnen und einigen Mädchen mit langjähriger Erfahrung gab es eine Überraschung. Die bald 12-jährige Jeanne Leuthard, welche erst in ihrem zweiten Aktivjahr ist, erreichte die höchste Punktzahl von allen und konnte somit als Vereinsmeisterin 2014 gefeiert werden. Der ganze Verein gratuliert ganz herzlich!

Chlausenschwimmen

Das fünfte vom Synchronschwimmverein Schönenwerd organisierte Chlausenschwimmen war gleichzeitig auch eine Premiere. Zum ersten Wettschwimmen im frisch renovierten Hallenbad Feld waren 42 Schulkinder aus den Gemeinden Schönenwerd, Gretzenbach, Däniken und Niedergösgen gemeldet. Die neue freundlich helle Atmosphäre in den Garderoben sowie im Bad motivierte die Schwimmerinnen und Schwimmer zu Höchstleistungen. Auch die anwesenden Eltern und Grosselternwaren begeistert. Die Siegerehrung war wie immer das Highlight für die Kinder. Traditionell erhielten die drei Erstplatzierten pro Jahrgang eine Medaille. Zudem wurden alle Teilnehmer mit einem feinen Grittibänz und einem Erinnerungsbutton belohnt. Zusätzlich offerierte die Einwohnergemeinde Schönenwerd einen Preis für die Klasse, welche prozentual am meisten Teilnehmer stellte. Als glücklicher Gewinner darf die Klasse 1a aus Schönenwerd Fr. 100.— in Form von REKA Checks in Empfang nehmen. Der Preis wird zu einem späteren Zeitpunkt übergeben.

Junioren WM als Highlight der Saison

 

Noëmi Heiniger, ehemalige Schwimmerin des Synchro Schönenwerd, darf nach ihrer erstmaligen Teilnahme an einer Junioren WM eine positive Bilanz ziehen. Die 16-jährige Synchronschwimmerin zeigte sich in Helsinki beim Pflichtwettkampf nervenstark und erzielte ihre persönliche Bestleistung.

Der Wettkampf Höhepunkt für die Schweizerinnen war aber die Finalteilnahme mit der Free Combination Kür, Noëmi Heinigers Lieblingsdisziplin. Das Team konnte Rang 10 aus dem Vorlauf mit einer deutlichen Leistungssteigerung problemlos verteidigen. Mit der Teamkür (15.) und dem Duett (Mélanie Nippel/Michelle Nydegger, Bern) lag die Finalqualifikation wie erwartet ausser Reichweite. Mélanie Nippel verpasste im Solo-Wettkampf den Finaleinzug um einen Rang. Sozusagen als Trostpflaster durfte sie als Vorschwimmerin den Solo-Final eröffnen. 

Für die Sensation dieser Junioren WM sorgten aber die Japanerinnen. Nach knapper Niederlage im Team Event, brachen sie mit dem Sieg in der Free Combination die langjährige Dominanz Russlands. 

Synchronschwimmverein

Schönenwerd

Postfach 215

5012 Schönenwerd