Herzlich Willkommen

News

Ihr findet uns nun auch auf Facebook!

Testtag Wald
Einige Synchrogirls standen am Testtag im Einsatz. Am erfolgreichsten war Jeanne Leuthard als Tagesbeste bei Test 2, welchen auch Larissa Burgener, Lorena Fahrni und Tatiana Marino erfolgreich bestanden. Bei Test 3 brillierten Ronja Bitterli (2.) Und Giuliana Roca (4.). Alle sechs Schwimmerinnen überzeugten mit sehr starken Leistungen und wurden für die strengen Trainings mit sehr guten Noten belohnt. Ein gelungener Saisonabschluss!

Züriseecup 2015

In der Kategorie Novizen waren zwei Niederämterteams im Einsatz. Die Regionalmeisterinnen RZW mit Larissa Burgener, Lorena Fahrni, Jeanne Leuthard und Tatiana Marino überzeugten auch dieses Mal mit dem 6. Schlussrang. Team 2 (12.) mit Anaîs Häuptli, Antonia Jegerlehner, Valentina Kracunovic, Nina Linder, Selen Yavru und Ada Zencirkiran durfte erste Wettkampferfahrungen sammeln.

Das Nachwuchsduett Giuliana Roca und Ronja Bitterli konnte sich punktemässig gegenüber der Regionalmeisterschaft im Frühjahr steigern. Sie erreichten im starken Teilnehmerfeld den 9. Rang.

Bei den Junioren hatte die Schönenwerder Solistin Silvana Berger mit etliche Kaderschwimmerinnen starke Konkurrenz. Sie schloss ihre Saison ebenfalls als 9. ab.

Regionalmeisterschaft

Die jungen Schwimmerinnen legten den Grundstein für den Titelgewinn bereits im Pflichtwettkampf. Jeanne Leuthard (1.) und Larissa Burgener (2.) überzeugten deutlich aber auch Tatiana Marino (11.) und Lorena Fahrni (12.) trugen zum guten Gesamtergebnis bei. Mit der anschliessend fast fehlerfreien Kürdarbietung gewann das Quartett verdient die Goldmedaille.

Das Nachwuchsduett Ronja Bitterli und Giuliana Roca startete mit einem Rückstand aus der Pflicht in den Kürwettkampf. Trotz zufriedenstellender Leistung mussten sie mit Rang zwei Vorlieb nehmen. 

Nach dem Ausfall ihrer Duettpartnerin war Silvana Berger bei den Junioren erstmals als Solistin im Einsatz. Trotz dem undankbaren 4. Platz darf sie mit der Präsentation ihrer so kurzfristig einstudierten Solokür mehr als zufrieden sein.

Die Dänikerin Laura Mariano und ihre Teamkolleginnen vom Synchroverein Bern mussten auf die rekonvaleszente Schönenwerderin Noëmi Heiniger verzichten. Dem Elite Team misslang die Teamkür (2.) und auch bei der Free Combination waren sie gegen den SC Solothurn chancenlos.

Wir haben eine neue Vereinsmeisterin!

Immer im November dürfen die Mitglieder des Synchronschwimmvereins Schönenwerd zur Vereinsmeisterschaft antreten. Die Mädchen müssen ihrer Ausbildungsstufe entsprechend Grundlagen-, Schwimmtechniken, Pflichtelemente oder auch Kürimprovisationen den Richtern präsentieren. Alle Schwimmerinnen haben ihre Aufgabe mit Bravourgemeistert. Die kommende Synchro Saison darf mit Spannung erwartet werden. Für die Siegerehrung mussten sich die Synchrogirls bis letzten Sonntag gedulden, denn diese wird jedes Jahr am traditionellen Chlausenbrunch im Casino Schönenwerd durchgeführt. Die Entscheidungen fielen teilweise äusserst knapp aus. Bei der Gruppe Einführungskurs, welche erst seit einigen Wochen diesen äusserst anspruchsvollen Sport ausübt, durfte sich Valentina Kracunovic als Siegerin feiern lassen.

 

In der Hauptgruppe mit den etwas routinierteren Schwimmerinnen und einigen Mädchen mit langjähriger Erfahrung gab es eine Überraschung. Die bald 12-jährige Jeanne Leuthard, welche erst in ihrem zweiten Aktivjahr ist, erreichte die höchste Punktzahl von allen und konnte somit als Vereinsmeisterin 2014 gefeiert werden. Der ganze Verein gratuliert ganz herzlich!

Synchronschwimmverein

Schönenwerd

Postfach 215

5012 Schönenwerd

Mitglied von

Facebook